Walburgisschule Werl - Neubau oder Umbau


WqalburgisschuleDer öffentliche Druck auf Politik und Rathaus ist enorm. Die Presse tut ein Übriges. Eltern und Nutzer der Sporthalle wollen eine schnelle Lösung, möglichst modern auf allerneueste Pädagogikkonzepte ausgerichtet – koste es was es wolle.
Leider sind es manchmal auch die gleichen Menschen, die eine schnelle Auftragsvergabe mit einer beliebigen Investitionssumme fordern und Jahre später über die hohen Grundsteuern der Stadt schimpfen.

Der Stadtrat hat alle Aspekte zu bedenken, Aspekte die auch in 40 Jahren noch greifen sollen, Aspekte, die z.B. auch die Schülerentwicklung und wechselnde pädagogische Ansichten berücksichtigen. Wier gragen deshalb:

  • Welche Vorteile hat der Ausbau des Altbaus, welche Nachteile oder Vorteile hat ein Neubau?
  • Wieviel Geld steht der Stadt zur Verfügung auch unter Beachtung anderer Ausgaben in naher Zukunft?
  • Müssen die Mittel nicht auch gerecht für alle Schulen verteilt werden, so dass alle Schüler in Werl gleichermaßen profitieren?

Die BG Werl hat sich zu allen diesen Themen Gedanken gemacht und sieht die Schulplanung nun auf einem guten Weg.
"Lästige Vorschriften" wie europaweite Ausschreibung sind beschlossenes Gesetz und im Gesamtzusammenhang zu sehen.
Eine zügige Planung und Ausführung halten wir für richtig und wichtig, Hektik  ist nicht angesagt, zumal die heutige Schule nicht kurz vor dem Zusammenbruch steht und unter Eltern und Schülern auch heute schon sehr beliebt ist.

Fusion der Sparkasse Werl mit der Sparkasse Soest


Sparkasse WerlWarum Aufgabe der Selbständigkeit in Werl hin zu einer gemeinsamen größeren Sparkasse mit Soest? Die BG Werl hat sich frühzeitig und entschieden für diese Fusion ausgesprochen. Ein „Weiter so“ hätte gefährlich und riskant sein können. Das wollten wir verhindern. Weiterlesen

 

 

Haushaltsrede zum Haushalt 2017


Der Haushalt ist seit dem vergangenen Jahr strukturell ausgeglichen, aber gegenwärtig nur mit den Mitteln aus dem Stärkungspaktgesetz und den vom Rat beschlossenen erheblichen Belastungen für die Werler Bürger. Es muss die stetige Haushaltssanierung unter der Berücksichtigung der nun bis 2020 degressiv erfolgenden Zuweisungen von Mitteln aus dem Stärkungspakt beibehalten werden. Ab 2021 muss der Haushaltsausgleich aus eigener Kraft gelingen. Dies kann nach dem vorliegenden Entwurf des Haushaltsplanes 2017 gelingen. Von Anfang an tragen die Hauptlast der Entschuldung die Bürger der Stadt Werl über die Grundsteuer B. Die vollständige Haushaltsrede finden Sie hier.